Brechtbühne Ofenhaus Augsburg

Die brechtbühne – das kleine Haus des Staatstheaters Augsburg – wurde am 11. Januar 2019 am neuen Interimsstandort im Gaswerk feierlich eröffnet.

Auftraggeber:
Stadt Augsburg

Architekt:
Wunderle + Partner

Ausführungszeitraum:
Planung: 2016
Bauphase 07/2018 – 12/2018

Projektleitung theapro:
Birgit Thielert

Fertigstellung:
2018

Leistungen theapro:
Bühnenbeleuchtung
Bühnentechnik
Ton- & Medientechnik

Interim fürs Interim in Augsburg

Die Brechtbühne neben dem Stadttheater Augsburg wurde seinerzeit als Interim geplant und ausgeführt. Mit der Sanierung des Theaters und der Planung für ein neues Werkstättengebäude benötigt nun das Interim eine Ausweichspielstätte.

Theapro plant die Ausführung des neuen Interims im „Ofenhaus“ Augsburg. Das historische Gebäude -ursprünglich gebaut als Heizkraftwerk- wird baulich ertüchtigt, um alle Funktionen der Brechtbühne unterzubringen.

theapro war hierbei verantwortlich für die Umsetzung der vorhandenen 6 Jahre alten Bühnen-, Beleuchtungs- und Medientechnik vom bisherigen Interim in der Kasernstraße in das sanierte und erweiterte historische Ofenhaus auf dem zum Kulturareal umgewidmeten ehemaligen Gaswerksgelände.

Das Staatstheater mietet dort von den Stadtwerken Augsburg für diese Zwecke konzipierte und neu geschaffene Räumlichkeiten mit Spielstätte, Probebühne, Werkstätten, Ballettsaal, Künstlergarderoben, Büroräumen etc. für voraussichtlich die nächsten 5 Jahre.

Über die kommenden Jahre soll sich das Gaswerksgelände zu einem einzigartigen Standort für Kultur- und Kreativwirtschaft entwickeln.