Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf

Seit 2016 begleitete theapro die DOR bei der Planung anstehender Sanierungsmaßnahmen im Bereich der Bühnentechnik. In der Sommerspielpause 2020 wurden die Maßnahmen umgesetzt.

Auftraggeber:
Landeshauptstadt Düsseldorf

Ausführungszeitraum:
Planung:  2016 – 2019
Bauphase: 2020

Baukostenanteil theapro
(netto): 7,0 Mio. EUR

Projektleitung theapro:
Boris Viehbeck

Fertigstellung:
2020

Leistungen theapro:
Bühnentechnik
Konzeptionelles Arbeiten

Besonderheiten

  • Eine sehr kurze Umsetzungszeit von nur sieben Wochen für das komplette Maßnahmenpaket
  • Weiternutzung und Integration verschiedenster Anlagenteile in die neu zu errichtende Bühnensteuerung

Konzeptionelles Arbeiten

  • Durchführung mehrerer Machbarkeitsstudien zu anstehenden Sanierungsmaßnahmen im Bereich Bühnentechnik
  • Prüfung und Ergänzung des vom Nutzer erarbeiteten Gesamt-Maßnahmenkataloges hinsichtlich Machbarkeit
  • Kalkulation belastbarer Kostenansätze zu den Maßnahmen
  • Erarbeitung mehrerer Varianten zur Instandsetzung der Hard- und Software des Steuerungsnetzwerks
  • Detailplanung und Begleitung der favorisierten Variante nach öffentlicher Ausschreibung

Bühnentechnik

  • Implementierung eines komplett neuen Steuerungssystems inkl. neuer Schaltschränke mit 133 Frequenzumrichtern und zugehörigen Achs- und Leitrechnern
  • Fünf neue Steuerpulte
  • Integration der Bestandsantriebe
  • Optimierung der Kühlung der Schaltschränke im Schnürboden für die Sommermonate
  • Erneuerung der ehemals hydraulischen Bremsen der Maschinenzüge
  • Erweiterung der bestehenden Höhenrettung
  • Überarbeitung des Gitterrosts des Schnürrbodens