Flughafen München, Satellit

Da das Terminal 2 am Flughafen München bereits 2011 seine Kapazitätsgrenze von 25 Mio. Passagieren pro Jahr überschritten hatte, wurde zur Entlastung ein Satellitenterminal mit einer Abfertigungskapazität von 11 Mio. Passagieren gebaut.

Auftraggeber:
Flughafen München GmbH und Deutsche Lufthansa AG

Architekt:
K+P Architekten und Stadtplaner GmbH, München

Ausführungszeitraum:
2006 – 2015

Baukosten gesamt:
(netto)
650 Mio. EUR

Baukostenanteil theapro:
(netto)

10 Mio. EUR
MT 7,4 Mio. EUR

Projektleitung theapro:
Thomas zur Lage
Ralph Preller

Fertigstellung:
2016

Leistungen theapro:
Ton- & Medientechnik
Raum- und Bauakustik