• Wir haben den Wunsch, der Kunst maximale Freiheiten zu bieten.
    Die Lösungen hierzu sehen jedes Mal anders aus.

  • Wir denken jedes Projekt neu.
    Bis ins kleinste Detail. 

  • Wir finden innovative und angemessene Lösungen
    — mit hoher Expertise in allen Bereichen des Theaterconsultings.

  • Beschreibung

    Licht ist der bedeutendste Baustoff.
    Im Licht wird sichtbar, was gesehen werden soll.

  • Wir können Gebäude zum Schwingen bringen.

  • Wir verlassen die Szene frühestens nach der Premiere

Altes Bad Unterwössen

Ein nicht mehr rentabel betreibbares Hallenbad aus den Siebzigerjahren mutierte zu einem Saal mit breitem Veranstaltungsspektrum für bis zu 300 Besucher. Die örtliche Blaskapelle gehört hierzu ebenso wie die Kammermusiker der nicht fern beheimateten Wolfgang Sawallisch Akademie. Theapro war für die variable Akustik verantwortlich. Eröffnet wurde am 15.09.2019.

theapro, Projekte Unterwössen

Bauzeichner (Hochbau) (w/m/d) gesucht

Wir suchen ab sofort kompetente Unterstützung für unser Team. Möchten Sie als Bauzeichner, CAD-Konstrukteur 2D/3D  neue Herausforderungen meistern? Auf unserer Job-Seite finden Sie das detaillierte Stellenangebot. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

theapro, Jobs

Internationaler Kongress für Akustik (ICA) 2019

Anton Schlesinger veranstaltet die strukturierte Sitzung: Trends zum Arbeitsschutz für Musikerarbeitsplätze in Bezug auf den Schallexpositionspegel, im Rahmen der 23. ICA vom 9. bis 13. September. Europäische Experten werden ihre Forschungsergebnisse präsentieren und Maßnahmen zur Vermeidung von Gehörschäden diskutieren. Anton Schlesinger und Kollegen werden die Arbeit: Reduktion des Expositionspegels im Orchestergraben an der Deutschen Oper Berlin vorstellen.

ICA 2019

Stadttheater Landshut

Landshut bekommt ein neues Stadttheater – und wir sind dabei. Es entsteht ein neues „großes Haus“ auf der erworbenen Fläche neben dem Theatergebäude. Im alten Theatersaal wird zukünftig die Studiobühne untergebracht. Aus dem Architekturwettbewerb ging das Architekturbüro Bächlemeid aus Konstanz siegreich hervor. theapro plant die Bühnentechnik, Bühnenbeleuchtung und Medientechnik und berät die Architekten.    

Bächlemeid

DOR Düsseldorf – Sanierung Neubau

Angesichts prognostizierter Sanierungskosten von über 80 Mio für die Deutsche Oper am Rhein, Spielstätte Düsseldorf, diskutiert Düsseldorf die Variante Neubau statt Sanierung. Die DOR holte um die Bürgermitbeteiligung zu unterstützen die Ausstellung zu internationalen Theaterbauprojekten ins Foyer der Düsseldorfer Oper. Zusätzlich wurde eine Symposiumsreihe veranstaltet in der Reinhold Daberto einen Impulsvortrag aus theaterbetrieblicher Sicht hielt.

Staatstheater Mecklenburg-Vorpommern

Theapro wird bis Ende 2019 für das Staatstheater MV Schwerin eine Bedarfsanalyse und ein Betriebsorganisationskonzept zum Theaterbetrieb erstellen. Mit dem Staatstheater als zentralem Spielort und die Spielorte E-Werk und Parchim sollen die Produktionsabläufe, die interne Kommunikation in einem Monitoring evaluiert werden. Die Spielstätten mit angelagerten Nebenfunktionen werden aus baulicher Sicht begutachtet und einem Benchmark-test unterzogen.

DAM-Preis für Kulturpalast Dresden

Wir sind sehr stolz bei der Sanierung des Kulturpalast Dresden mitgewirkt zu haben, der mit dem Preis des Deutschen Architekturmuseums 2019 ausgezeichnet wurde. theapro war im Rahmen des Projektes für Planung und Bau der gesamten Veranstaltungstechnik verantwortlich. Die Integration in die hochwertige Architektur ohne Einbußen bei Funktion und Ästhetik waren dabei ebenfalls maßgebend.    

theapro, Projekt: Kulturpalast Dresden

Eröffnung Augsburg Ofenhaus

Die Brechtbühne ist derzeit eine der Interimsspielstätten des Staatstheater Augsburg. Obwohl erst 2012 eröffnet, muss sie der neuen Bebauung des Gesamtareals für das Theater weichen.  Im Januar 2019 fand die Eröffnung am neuen Standort im historischen Ofenhaus des ehemaligen Gaswerks Augsburg statt . Ein Großteil der ursprünglichen Theatertechnik wurde hier wiederverwendet.

Sanierung Staatstheater Darmstadt „Kleines Haus“

theapro wird zusammen mit dem Generalplaner AAA (Atelier Achatz Architekten), CRP Berlin und TFT München die Sanierung des kleinen Hauses planen. Der Startschuss hierfür ist bereits im Dezember 2018 gefallen. Bereits im Vorfeld hatte sich das Planerteam im Zuge von Machbarkeitsstudien mit dem Projekt befasst.